Oktober
2017
21.
Samstag
Wie Gotteskommunikation in und mit Familien gelingt
Wie Gotteskommunikation in und mit Familien gelingt
Ein Aufbruchstag für Haupt- und Ehrenamtliche

Zeit: Sa, 21.10., 2017, 9.30 – 16.00 Uhr

Ort: Pfarre Atzgersdorf, Wien XXIII

Referent: Dr. Albert BIESINGER, Prof. em. für Religionspädagogik, Kerygmatik und kirchliche Erwachsenenbildung, Universität Tübingen


Wie soll es mit unserer Kirche weitergehen? Welche Wege sind zukunfts-weisend? Neueste Forschungsergebnisse belegen, dass durch entschiedene und alltagstaugliche Gotteskommunikation mit jungen Eltern neue Aufbrüche in die nächste Generation hinein entstehen können.
Diesen Aufbruch mit jungen Eltern und Kindern hat Papst Franziskus in seinem Lehrschreiben Amoris laetitia Nr. 287 deutlich formuliert. Er geht davon aus, dass Eltern Subjekte der Katechese sind und dass Familien-katechese eine wirksame Methode auf diesem Wege ist. Die Herausforderung ist, wie dies unter den verschiedensten Ausgangslagen in der Stadt, auf dem Land, in verschiedenen Familienformen alltagstauglich wird.
Dieser „Aufbruchstag Gotteskommunikation in Familien“ spannt den Bogen von Segnungsgottesdiensten mit schwangeren Paaren bis hin zur religiösen Begleitung von Eltern und Jugendlichen in der Pubertät. Dazu sind Haupt- und Ehrenamtliche eingeladen, um sich gemeinsam diesen Themen zu widmen. Es geht um eine innovative und Mut machende Dynamik, die Synergien erbringt.


Anmeldung: Mag. Günter Nocker, Tel.: 01/515 52-3364, Fax: -2387,
aus.u.weiterbildung@edw.or.at

Beginn: 21.10.2017, 09.30 Uhr
Ende: 01.01.1970, 16.30 Uhr
1230 Pfarre Atzgersdorf, Wien
Veranstalter
Personalentwicklung der EDW
Ansprechperson: Günter Nocker
Telefon: 01/515 52-3364
http://kalender.jungekirche.wien/